Ergebnisse des 1MW Kraftwerk Tests

Die Ergebnisse des Testlaufs von Andrea Rossis 1MW Kraftwerk am 28. Oktober in Bologna sind im folgenden nocheinmal kurz zusammengefasst:

Die Startphase dauerte 2 Stunden (10:30 bis 12:30), während dieser Zeit wurde dem System mit Hilfe eines Generators und über Heizwiderstände 120 kW bis 180 kW externe Energie zugeführt.

Danach wurde die externe Energiezufuhr abgeschaltet. Die insgesamt während des fünfeinhalb Stunden (von 12:30 bis 18:00) andauernden unabhängigen Betriebsmodus erzeugte Energie wurde aus der Menge des erhitzten und verdampften Wassers berechnet, das anhand des Wasserdurchflussen mit zwei Wasserzählern gemessen wurde.

Auszug des Original-Testreports mit Angabe der erzeugten Gesamtenergie

Der Report zum Test gibt insgesamt 2635 kWh an erzeugter Energie an. Nach Abzug der für die Pumpen (für den Wasserkreislauf) und Ventilatoren (zum Abkühlen des Wasserdampfes in den Kühlelementen) verwendeten Energie – insgesamt 66 kWh – ergibt sich eine Nettoenergie von 2569 kWh, was einer durchschnittlichen Leistung von 467 kW entspricht.

Nach Abzug der Energie, die während der Startphase eingespeist wurde – etwa 320 kWh bei einer durchschnittlichen Leistung von 160 kW – wäre die Nettoenergie immernoch 2249 kWh. In dieser Berechnung sollte aber auch die während der Startphase erzeugte Energie geschätzt und dazu addiert werden.

Die Messungen des Physikers und Experten für Strahlungsmessung David Bianchini von der Universität Bologna ergaben Strahlungswerte, die nicht über der natürlicherweise vorhandenen Strahlung lagen.

Recent search:

  • kraftwerk 180kw

One thought on “Ergebnisse des 1MW Kraftwerk Tests

  1. Marius

    Immer wieder verfolge ich deinen Blog mit großen Interesse :)
    Mach weiter so!
    Mich würde noch interessieren wie das Kraftwerk im Einzelnen aufgebaut ist, aber dies wird der Hersteller glaub ich nicht so einfach verraten.

Comments are closed.