Doch keine Wiedervereinigung von Rossi und Defkalion in Sicht

In den letzten Tagen gab es Spekulationen, dass Defkalion Green Technologies LTD und Andrea Rossi ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Fertigung von durch E-Cats angetriebenen Heizanlagen doch fortsetzen werden. Anfang des Monats hatte Rossi die Kooperation wegen Finanzierungsschwierigkeiten auf Seiten Defkalions überraschend beendet. Die geplante Produktreihe mit dem Namen „Hyperion“ liegt nun auf Eis und könnte schließlich ganz eingestampft werden.

Griechische Medien hatten nun eine Wiederaufnahme der Geschäftsbeziehungen verkündet. Aber der Bericht im griechischen Fernsehsender Kanali 6 ist wohl die Folge einer Fehl-Interpretation eines Interview mit Defkalion CEO (Chief Executive Officer, Vorstandsvorsitzender) Alexandros Xanthoulis, der sich positiv und zuversichtlich geäußert hatte.

Kanali 6 Beitrag

Doch für eine solche Entwicklung gibt es keinerlei Hinweise. Im Gegenteil, Andrea Rossi selbst hat diese Gerüchte nach Anfragen auf seinem Blog mit aller Deutlichkeit zurück gewiesen. Es scheint aber so, dass Defkalion die Hoffnung auf eine Einigung mit Rossi noch nicht ganz aufgegeben hat.

Andrea Rossi ist der Erfinder des sogenannten E-Cat: “Methode und Apparat zur Durchführung von exothermen Nickel-Wasserstoff Reaktionen”. Der Antrag für ein internationales Patent (WO2009/125444) ist anhängig und das italienische Patentamt hat bereits am 6. April 2011 die endgültige Patentnummer (0001387256) vergeben.

Die US-amerikanische Firma AmpEnergo bleibt weiterhin Rossis Partner für die kommerzielle Nutzung der Erfindung. Es bleibt abzuwarten, wie die Situation sich weiter entwickeln wird und wie lange sich die Markteinführung von Rossis Technologie durch geschäftliche Uneinigkeiten verzögern wird.