Die Stromversorgung der Zukunft

Die Stromversorgung der Zukunft

Es ist so einfach, einen Toaster einzustecken und schon kann man ihn benutzen. Strom ist die einfachste, bequemste und sauberste Energiequelle in unserem Haushalt. Steckdosen sind an strategisch wichtigen Stellen in jedem Zimmer verlegt und niemand möchte sie missen. Niemand muss irgend einen Tank auffüllen oder nachladen. Wir bezahlen nur unsere Rechnung Monat für Monat, und damit können wir Strom in jeder gewünschten Menge benutzen. Aber damit sind wir schon beim springenden Punkt. Die Rechnungen werden eine immer größere Belastung, die die Bequemlichkeit und die Sauberkeit in Frage stellt. Bequemlichkeit darf nicht unser Einkommen in dieser Weise weiter dezimieren. Sind wir nicht an einem Punkt angelangt, an dem wir uns vor Augen halten müssen, ob die Vorteile der Elektrizität, wie sie heute angeboten wird, den hohen Preis wert sind. Gibt es Alternativen?

Elektrizität wird von großen Konzernen produziert und über ein Netzwerk an alle Haushalte verteilt. Bequemlichkeit steht nun der Abhängigkeit gegenüber. Abhängigkeit drückt sich in hohen Gebühren aus, von den wir manchmal nicht einmal wissen, wofür sie stehen.

Wie wäre es, wenn jeder seinen eigenen Strom produziert? Das bedeutet natürlich, dass wir einen Stromerzeugenden Mechanismus auch betreiben müssen, wenn wir nur eine kleine Glühbirne brennen lassen. Der Strom muss also immer zur Verfügung stehen. Er sollte wartungsfrei sein. Niemand möchte zur Tankstelle fahren und einen Kanister Benzin, Kerosin oder anderen Brennstoff kaufen, in einen Tank schütten, um seinen lauten Generator in Schwung zu halten. Dies vergrößert unsere Abhängigkeit sogar noch mehr.

Aber was ist, wenn man ein Gerät kaufen kann, das Energie erzeugt, die man als Wärme und Stromerzeugung nutzen kann, und der Tank nur zweimal im Jahr aufgefüllt werden muss? Was ist, wenn diese Energie so billig ist, dass sie als fast frei bezeichnet werden kann? Was ist, wenn die Anschaffung für dieses Gerät so billig ist, dass es sich jeder erlauben kann? Und was ist, wenn das Ausgangsmaterial für die Energiegewinnung niemals knapp werden kann, wenn diese Energie keinerlei Umweltbelastungen darstellt und uns unabhängig von Öl macht?

Utopie? Ein Gerät, genannt E-cat, wartet bereits auf seine Zulassung von behördlicher Seite. Er kann jeder Zeit in Massenproduktion gehen. Er ist die ersehnte Hoffnung, die Umweltschützer und private Haushalte die perfekte Lösung gibt. Er ist die Antwort auf die Horrorbilder, die uns Computersimulationen von unser Zukunft geben, wenn wir keinen Weg finden, Ölverbrennung aus unserem Leben zu beseitigen. Der E-cat arbeite vollkommen anders. Er extrahiert unvorstellbare Energie aus winzigen Mengen von Nickel und versorgt damit die Welt mit jeder beliebigen Nachfrage an Energie. Es wird die Zeit kommen, aufzuatmen und unsere neue Zukunft zu feiern.