Der E-cat, ein politisch heißes Eisen?

Der E-cat, ein politisch heißes Eisen?

Wenn Ende des Jahres die ersten E-cats die Produktion verlassen werden, kann dies zweifellos Folgen mit sich bringen, politisch und ekologisch. Wird der E-cat unser gesamtes politisches Weltgefüge durcheinander bringen? Müssen die Ölgiganten um ihren Reichtum bangen? Dies sind die Fragen, denen die Vermarkter des E-cat ständig ausgesetzt sein werden. Der E-cat wird mit einer Jahresproduktion von einer Million Stück geplant.

Bekanntlich ist der E-cat eine Energieeinheit, die heissen Wasserdampf liefert, und es ist geplant, dass ein Generator den Wasserdampf in elektrische Energie umsetzt oder aber dass er als Heizung für unsere Wohnung dient. Statistisch gesehen aber verbrauchen wir mehr als hundert mal so viel Energie für den Transport wie für Strom und Heizung. Es ist nicht zu erwarten, dass die Autoindustrie sich mit neuen Antriebsformen auseinandersetzt, bevor sie im Besitz des E-cats sind.

Zeitgleich mit Herrn Rossi‘s E-cat geben immer mehr Länder ihren schrumpfenden Vorrat an Öl zu. Sollten wir das Glück haben, dass der E-cat genau zur richtigen Zeit auf der Bildfläche erscheint, wenn wir um die letzten Ölreserven kämpfen? Es gibt sicherlich noch mehr Öl auf der Welt, aber deren Ausschöpfung wird immer teurer. Politisch wird der E-cat nur die Lücken ausfüllen, die das fehlende Öl hinterläßt. Eine million E-cat pro Jahr ist vielleicht genau die Menge, die wir dringenst benötigen, um das immer knapper werdende Öl zu ersetzen.

Wenn aber einmal der E-cat verfügbar ist, wird die Nachfrage exponential ansteigen, da keiner zurückstehen möchte. Herr Rossi wird dann hoffentlich größere Stückzahlen in Angriff nehmen. Um den Ölbedarf jedoch drastisch zu senken, muß die Autoindustrie aufwachen und den E-cat als Antriebsszstem integrieren. Erst dann wird der Ölverbrauch drastisch sinken. Der E-cat wird im Laufe der Zeit einen großen Teil der benötigten Energie ersetzen, aber er kann sich nicht der Energie des Flugverkehrs annehmen. Bis jetzt existiert keine realistische Idee, eine Turbine für ein Flugzeug mit einem E-cat zu ersetzen. Daher wird immer der Ölbedarf teilweise bestehen bleiben.

Für unsere Umwelt jedoch wünschen wir die Zahl der E-cats so hoch wie möglich. Wir wissen bis heute nicht, ob wir allein schuldig an der globalen Erwärming sind oder ob sie einem natürlichen Phenomän unterliegt, wir tragen sicherlich aber einen großen Teil der Schuld. Der E-cat wird wenigstens in der Lage sein, die Schäden an unserem Ekoszstem zu verlangsamen und eventuell zu stoppen. Dann können wir nur hoffen, dass die Umwelt in der Lage ist, sich selbst zu regenerieren. Vielleicht haben wir Glück, und der E-cat erreicht uns zu rechten Zeit, dass jeder der Beteiligten aufatmen kann und diese Erfindung als die Lösung aller Energieprobleme bewertet.

 

Recent search:

  • e-cat bauanleitung
  • e kat
  • e-kat
  • e-kat heizung