25 Milliarden für die Wasserversorgung

25 Milliarden für die Wasserversorgung

6962283985_7d84cf36ea_zDie Hauptproduktionsgegend für Gemüse und Obst in Kalifornien ist in Schwierigkeiten: Sie haben fast kein Wasser mehr. Nicht nur der Raubbau und Verantwortungslosigkeit oder der Klimawandel allein sind Schuld an der Misere, die den US-Steuerzahler kräftig zur Kasse bitten werden. Natürliche, geologische Bewegungen des Untergrundes lassen weiter die lebensnotwendige Wasserzufuhr von der entfernten Quelle abschneiden.  Das Fingerzeigen und herausstellen des Schuldigen verebbt schnell unter dem gewaltigen Druck der Bauern, die kurz vor einer Katastrophe stehen. Auch die Politiker sehen die Notwendigkeit zum Handeln ein.

Pläne werden geschmiedet, und machbare Lösungen auf den Tisch gelegt. Ein 50km langer Tunnel, bestehend aus einer Doppelröhre von je etwa 4m Durchmesser ,soll das wertvolle Nass von einem See in das betroffene Gebiet befördern. Riesige Pumpstationen werden dann den notwendigen Druck aufbauen.

Dies sind die Aussichten, ein Projekt, das sicher, wenn es einmal genehmigt und begonnen wird, mehrere Jahre bedarf. Den Bauern wird aber jetzt schon Angst und bange, da das Wasser nicht einmal bis zum Sommer reichen wird, wenn der Regen ausbleibt. Zudem befürchtet man, dass selbst schwache Erdbeben, den Wasserstrom abrupt abschneiden werden. Die Wasserversorgung für eines der reichsten Gebiete der USA und des Anbaugebietes mit der höchsten Produktion an Obst und Gemüse, drohen auszutrocknen.

Dies ist nicht eine Frage von Jahrzehnten oder Jahren, sondern allenfalls von Wochen. Wie auch immer die Entscheidung fallen wird, es ist bereits zu spät, wenn der Regen nicht einsetzen wird. Aber das war schon vorauszusehen. Als man noch den Luxus der Zeit auf seiner Seite hatte, scherte sich natürlich keiner um eine Lösung, Umweltschützer wurden ausgelacht und nicht ernst genommen. Der Klimawandel wurde einfach grundweg abgestritten, und damit war das Problem gelöst.

Mit dem Zusammenbruch dieses Anbaugebietes werden die USA weiter hinter dem Vorsprung der Welt zurückfallen, während andere Nationen dies in ihren eigenen Vorteil verwandeln und die Machtposition ausnutzen, um sich mehr Land anzueignen, was ihnen nicht gehört.

Auf der anderen Seite aber gibt es für alle Probleme auch Lösungen. Genaugenommen sind die meisten Probleme energiebedingt. Der Klimawandel kann durch umweltneutrale Energie aufgehalten werden,  und Wasser lässt sich einfach über lange Strecken pumpen, wenn man über den notwendigen Strom verfügt. Der E-cat ist eine solche Lösung, vielleicht die beste. Er produziert Strom in unlimitierter Menge aus winzigen Mengen an Rohstoffen zu Preisen, die fast unglaublich klingen. Der E-cat ist bereits verfügbar und kann in Problemzonen wie dieser leicht eingesetzt werden. Er ist hier, um eine neue Zukunft einzuläuten, eine Zukunft ohne Umweltschäden.

Recent search:

  • porsche spyder 918