1MW LENR Kraftwerk erfolgreich getestet

Am 28. Oktober wurde das 1MW LENR (niederenergetische Kernreaktionen) Kraftwerk in Bologna getestet. Der Entwickler Andrea Rossi hat erste Daten dieses Testlaufs in Form eines Protokolls auf seinem Blog veröffentlicht.

Der Test fand zwischen 9 Uhr und 23 Uhr statt und wurde von dem Ingenieur Domenico Fioravanti als Vertreter des immernoch geheimen US-amerikanischen Kunden und Andrea Rossi als Vertreter des Verkäufers der Leonardo Corporation durchgeführt.

Verantwortlicher Fachwissenschaftler für die Messung von Strahlung außerhalb des Reaktors war Dr David Bianchini von der Universität Bologna. Das Testprotokoll ist von ihm unterzeichnet. Die wichtigsten Daten daraus sind im Folgenden zusammengestellt und übersetzt.

Der Reaktor war insgesamt 5 ½ Stunden lang im Betrieb. Dabei verdampften 3716 Liter Wasser, bei 5 Litern unverdampftem Wasser. Die durchschnittliche Temperatur des Wasserdampfes lag bei 104,5 ºC.

Die insgesamt erzeugte Energie betrug 2635 kWh und wurde wie folgt berechnet: (Wasserdampf in kg x 627,5) + (100 – eingesetztem Wasser) x kg erhitztem Wasser x 1.16 =  2635 kWh. Das Verhältnis von erzeugter Energie zu verbrauchter Energie (COP) sei 2635:0 gewesen.

Es konnten keine Emissionen von Gas, Rauch, Flüssigkeiten oder Abfallprodukten festgestellt werden. Es wurde auch keine erhöhte Strahlung gemessen. Lärmemmissionen in 5 Metern Entfernung vom Kraftwerk unter 50 dB.

Der abschließenden Schlussfolgerung Domenico Fioravantis nach waren die Testergebnisse zufriedenstellend und das Kraftwerk ist bereit zur Auslieferung an den Käufer.

Recent search:

  • lenr
  • kalte fusion kraftwerk
  • rossi lenr